Lauftreff

TRAININGSZEITEN
Dienstag u. Donnerstag

18:30 Uhr

Ort: Sportplatz Cluvenhagen 

ANSPRECHPARTNER

Reiner Fetter

04235/444

reiner.fetter@kabelmail.de

 


Lauftreff… läuft immer

 

Den Lauftreff Cluvenhagen gibt es nun schon mehr als 20 Jahre. Gegründet wurde er von Egon Kuttler. Mittlerweile leitet Reiner Fetter die weit über Cluvenhagen hinaus bekannte Gruppe. Uns geht es nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch um den Spaß und die Geselligkeit in der Gruppe. Natürlich nehmen wir auch an Wettkämpfen wie Volksläufe, Crossläufe, Halb- oder Marathonwettbewerbe und andere Laufveranstaltungen in der Region aber auch im ganzen Land teil. Im Sommer wird meistens ein 12-wöchiges Vorbereitungstraining über verschiedene Lauflängen für die Herbstläufe veranstaltet. Der Lauftreff hat auch schon 2-mal sein eigenes „Laufvergnügen“ für alle Mitglieder und Freunde des TSV Cluvenhagen veranstaltet. Wir treffen uns immer jeden Dienstag und Donnerstag am Vereinsheim. Wir laufen dann entweder durch den Cluvenhagener Wald oder durch die schöne Wesermarsch. Zu Beginn laufen wir alle zusammen los und teilen uns nach den ersten Kilometern in verschieden schnelle Gruppen auf. Nach etwa eine Stunde sind dann alle wieder zurück am Vereinsheim, wo dann noch ein bisschen geklönt wird. Neugierig? Kommt doch einfach mal vorbei! Wir laufen niemanden davon.

Egal ob bereits ambitionierter Freizeitsportler oder absoluter Neueinsteiger - 

Wir freuen uns auf jeden der Spaß am Laufen mitbringt. Also runter vom Sofa und einfach bei einer unserer regelmäßigen Trainingseinheiten (Dienstag + Donnerstag, jeweils 18:30 Uhr am Vereinsheim) vorbeischauen.

 

keep on running .............

 

Reiner Fetter

Zeitungsartikel vom 17.04.2024

Gesamtsieger Heinz-Hermann
Gesamtsieger Heinz-Hermann

04.04.2024

Vierte Osterchallenge mit Teilnehmerrekord!

Bei der 4. Cluvenhagener Osterchallenge machten vom Gründonnerstag bis Ostermontag insgesamt 30 Läufer*innen des Lauftreff Cluvenhagen mit. Es ging wieder einmal darum, alle in diesem Zeitraum mit den Füßen zurückgelegten Kilometer Lauftreffleiter Reiner Fetter zu übermitteln. Dabei war es egal, ob sie beim Laufen, Walken, Wandern oder Spazierengehen erreicht wurden. Da viele die Garmin Connect App zur Aufzeichnung der Kilometer nutzten, konnte Fetter diese auch gleich einsehen und vermerken. Andere machten Screenshots von ihrer Lauf-App oder ein Foto von ihrer Laufuhr und schickten es ihm zu. Am jeweils nächsten Tag wurden dann die Tagessieger*innen ermittelt und erhielten vom Lauftreffleiter ein kleines Präsent. Dieses Jahr sind dies: Heinz-Hermann Fetter mit 51,48 zurückgelegten Kilometern am Gründonnerstag, Gerd Ranke (32,52 Kilometer, Karfreitag), Birgit Mussack-Hübner (30,66 Kilometer, Karsamstag), Martin Daum (31,21 Kilometer, Ostersonntag) und Thilo Styhler (34,36 Kilometer, Ostermontag). Natürlich fand am Dienstag nach Ostern dann auch eine Gesamtauswertung statt. Es gab nun große Präsente für die Plätze 1-3 und, um einen Anreiz für alle zu schaffen, auch noch etwas kleinere Präsente für die Plätze 7, 19 und 28. Die Präsente wurden von Sabine Fetter alle liebevoll dekoriert und verpackt. Der Gesamtsieger 2024 ist Heinz-Hermann Fetter mit insgesamt 129,28 Kilometern. Den 2. Platz erreichte Martin Daum mit 107,41 Kilometern vor der drittplatzierten Birgit Mussack-Hübner, die 96,68 Kilometer zurückgelegt hatte. Platz 7 erreichte Maria-Clare Mander (58,34 km), Platz 19 belegte René Scheibe (28,44 km) und den 28. Platz erreichte Peter Kolp (11,93 km). Insgesamt wurden von allen Teilnehmenden 1228,07 Kilometer zurückgelegt, was auch ein neuer Rekord ist.

06_Ergebnsse 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 334.8 KB
Alle fröhlich im Ziel!
Alle fröhlich im Ziel!

10.03.2024

Crosslauf-Kreismeisterschaft in Verden 

Die diesjährige Crosslauf-Kreismeisterschaft fand am 9. März auf dem Stadiongelände in Verden statt. Der Lauftreff des TSV Cluvenhagen war mit insgesamt sieben Läuferinnen und Läufern vertreten. Alle absolvierten dieses Mal die Langstrecke. Zu laufen waren sechs Runden um das Verdener Stadion. Eine Stadionumrundung war 1100 m lang und mit einigen knackigen Anstiegen ein nicht so leichtes Geläuf. Trotz allem war es eine schöne Crosslauf-Strecke auf sehr weichen, moosigen Untergrund. 

Alle Cluvenhagener erreichten in diesem Jahr ein Podiumsplatz. Mit Gisela Lühring (W65), Andreas Patz (M40), Reiner Fetter (M55) und Gerd Ranke (M65) holten gleich vier Lauftreffler einen Kreismeistertitel. Sabine Demmrich (W45) und Heinz-Hermann Fetter (M65) erreichten den 2. Platz in ihrer Altersklasse und Peter Kolp (M60) kam auf den 3. Platz. Die Mannschaftswertung über die Langstrecke gewannen Reiner, Gerd und Andreas damit auch noch souverän vor den Verdener Läufern. 

Es war eine großartige Veranstaltung, die die Verdener darboten. Im nächsten Jahr wird die Crosslauf-Kreismeisterschaft voraussichtlich im heimischen Cluvenhagener Wald ausgetragen. 

In Marrakesch
In Marrakesch

05.02.2024

TSV Cluvenhagen beim Marrakesch-Marathon

Rachid schickt den Lauftreff in die Wüste

 

Ein besonderes Ereignis erlebten sechs Lauftreffler des TSV Cluvenhagen Ende Januar. Sie starteten beim berühmten Marrakesch-Marathon. Doch wie kam es dazu? Bei einem Marokkourlaub im Jahre 2022 lernte der Lauftreffleiter Reiner Fetter den Reiseleiter Rachid kennen. Es wurden einige Touren durch Marokko mit ihm unternommen. Man kam, da Rachid sehr gut deutsch spricht, auch über vieles ins Gespräch. Als er von einer Laufgruppe, die er mal durch Marokko führte, berichtete, wuchs bei Fetter die Idee, so etwas auch mal mit „seinem“ Lauftreff zu veranstalten. Bei der Neujahrsfeier 2023 berichtete er von seinem Vorhaben. Nach anfänglichem Zögern fanden sich insgesamt vier Läufer für die Marathonstrecke und zwei Läuferinnen für die Halbmarathonstrecke.

Unterstützt wurden sie von drei Begleitern. Damit alle von der Reise etwas hatten, planten die Cluvenhagener, am Donnerstag vor dem Laufsonntag die Reise anzutreten und mindestens eine Woche in Marokko zu bleiben, da so noch Zeit blieb, das Land kennenzulernen. Reiner Fetter nahm mit dem Reiseleiter Kontakt auf. Der sagte, dass sich die Cluvenhagener nur um den Flug und die Anmeldung beim Lauf kümmern müssten, den Rest würde er übernehmen. Dieses Vertrauen sollte sich für die Cluvenhagener bestätigen. Vom Hamburger Flughafen über London landeten die neun am Donnerstagabend in Marrakesch und wurden von Rachid herzlich empfangen. Mit einem Kleinbus wurde die Gruppe in das Dar Asdika, ein kleines Hotel in der Innenstadt von Marrakesch, gebracht. Dieses war nur für die Cluvenhagener gebucht. Bei einem reichhaltigen Abendessen konnten sich alle von den Reisestrapazen erholen. Am Freitag fand eine Stadtführung durch die wunderschöne Altstadt von Marrakesch statt. Hier wurde der berühmte Berbermarkt, das jüdische Viertel und eine Koranschule besichtigt. Rachid führte die Gruppe durch viele kleine Gassen und erzählte großartige Geschichten aus Marrakesch.

Am Abend wurde der Gauklermarkt besucht. Es gab überall etwas zu sehen und zu bestaunen. Der Samstag wurde als Ruhetag eingeplant. Es wurden schon einmal die Startnummern abgeholt und am Nachmittag wurde auf der der Dachterrasse des Hotels bei Kaffee und Gebäck und launigen 25 Grad gechillt. Am Sonntagmorgen gab es dann um 6 Uhr Frühstück. Der Start des Marathons war schon um 8.30 Uhr, der Halbmarathon startete eine Stunde später. In der Früh waren es noch angenehme 10 Grad, doch als die Sonne herauskam, stieg die Temperatur schnell auf bis zu 26 Grad. Dass die Cluvenhagener hier keine Spitzenzeiten laufen konnten, war schon von vornherein klar. Wichtig war, dass alle das Ziel gesund erreichen sollten. Der Lauf war bestens organisiert, alle fünf Kilometer gab es etwas zu trinken und Obst zum Essen. Dazwischen gab es alle 2,5 Kilometer Schwämme zum Abkühlen.

Die beiden Halbmarathonläuferinnen Petra Hasselhoff-Styhler und Marion van der Veen brauchten ca. 2 Stunden und 30 Minuten und kamen gemeinsam ins Ziel. Nach ca. 4 Stunden und 11 Minuten kam Reiner Fetter, dicht gefolgt von Martin Daum ins Ziel. Kurz danach waren dann auch Martin Ganter und Thilo Styhler im Ziel. Angefeuert wurden alle von Sonja Göbbert, Sabine Fetter und Axel Fitzenreiter, sowie vielen Zuschauern an der Strecke und im Ziel. Es war für alle ein großartiges Erlebnis! Der Abend wurde dann in gemütlicher Runde, nach einem stärkenden Abendessen, auf der Dachterrasse verbracht. Am Montag ging die viertägige Erkundungsreise durch Marokko los. Per Kleinbus, gesteuert vom großartig fahrenden Achmed, ging es durch das hohe Atlas-Gebirge über eine 2260 m hohe Passstraße. Zwischendurch wurden Fotostopps eingelegt, um die atemberaubenden Schönheiten dieser Gegend festzuhalten. Am späten Nachmittag erreichte die Gruppe das Draa-Tal mit seinen 1,6 Millionen Dattelpalmen. In dem Riad Lamane bei Zagora wurde dann übernachtet. Am nächsten Morgen ging die Fahrt weiter Richtung Sahara. Vorher wurde noch eine Tontöpferei besichtigt und dort auch ein paar Andenken besorgt. Nachdem am Nachmittag zunächst die Unterkunft im Hotel Café du Sud bezogen wurde, ging es auch gleich los, um die Dünen der Sahara zu besteigen und einen unglaublichen Sonnenuntergang zu bewundern.

Beeindruckt von der Größe und Weite der Wüste, erlebten einige Lauftreffler am nächsten Morgen auch den perfekten Sonnenaufgang. Nach leckerem Frühstück ging es nun weiter Richtung Tamellalt. Unterwegs, über die Straße der 1000 Kasbahs, konnten die Steilhänge in der Todra-Schlucht bewundert werden. Übernachtet wurde dann in einem wunderschönen Riad im Dadestal. Am nächsten Tag ging es zurück nach Marrakesch. Auf dem Weg besichtigten die Cluvenhagener die Atlas Film Studios und die Stadt Quarzazate. Hier wurden berühmte Filme wie ,,Gladiator“, ,,Game of Thrones“, ,,Die Bibel“ oder ,,Asterix & Obelix“ gedreht. Nachdem nun noch eine andere Route durch das Atlas-Gebirge gefahren wurde, erreichte die Gruppe am frühen Abend wieder das Hotel in Marrakesch. Nach einem gemütlichen Abendessen und einer kurzen Nacht ging es dann am Freitagmittag von Marrakesch über Zürich nach Hamburg in Richtung Heimat. Es war für alle Beteiligten eine eindrucksvolle, hervorragende, bestens organisierte Reise durch ein wunderschönes Land. Wer weitere Infos über Rundreisen durch Marokko erhalten möchte, kann sich gerne unter www.agadirexcursions-rachid.com erkundigen. 

Reiner, Martin u. Heinz-Hermann in Syke
Reiner, Martin u. Heinz-Hermann in Syke

11.01.2024

Syke-Weyher-Cross-Serie

Für einige Lauftreffler ist es zur Tradition geworden, bei der immer im Spätherbst startenden Syke-Weyher-Cross-Serie teilzunehmen. Die Serie umfasst insgesamt drei Läufe auf verschiedenen Strecken. Der Start der diesjährigen Serie begann am 05. November 2023 im Syker Waldstadion mit dem 85. Friedeholz Crosslauf. Es war eine Langstrecke von insgesamt 10,3 Kilometern zu absolvieren. Gelaufen wurden drei Runden durch den schönen Wald namens Friedeholz mit seiner berühmt-berüchtigten Wolfsschlucht. Der zweite Teil der Serie fand am 26. November 2023 in Melchiorshausen statt: Beim 86. Waldkater Crosslauf wurde ein kleiner, hügeliger Rundkurs sechsmal durchlaufen, die Gesamtdistanz betrug diesmal 8,4 Kilometer. Zum Abschluss bekamen die Finisher einen Adventskalender überreicht.

Den Abschluss der Serie machte dann am 17. Dezember 2023, traditionell immer der letzte Sonntag vor Heiligabend, der mittlerweile 40. Country-Cross-Halbmarathon mit Start und Ziel im Syker Waldstadion. Die 21,2 Kilometer lange Laufstrecke führte über Wald- und Feldwege von Syke aus über Barrien, Jeebel und Okel zurück nach Syke. Insgesamt wurden hier 164 Höhenmeter überwunden. Die Strecke war perfekt ausgeschildert und an markanten Punkten (Straßenüberquerungen) durch anfeuernden, gut gelaunten Streckenposten gesichert. An allen drei Läufen nahmen Martin Daum, Heinz-Hermann Fetter und Reiner Fetter teil. Zur Belohnung erhielten die drei einen hochwertigen Thermobecher für Heißgetränke. Am Halbmarathon nahmen außerdem noch Bernd Kaukal und Gerd Ranke teil. Alle waren sich einig, dass die Gesamtveranstaltung wieder echt klasse war. Vielen Dank an das Organisations- und Helferteam der Syker-Weyher-Cross-Serie.

Silvesterlauf 2023
Silvesterlauf 2023

11.01.2024

Bremer Silvesterlauf 2023

Beim 7. Silvesterlauf in Bremen nahmen wir vom TSV Cluvenhagen mit 3 Läufern über 10 Kilometer und einer Walkerin über 5 Kilometer teil. Die Strecke an der Weser, durch die Pauliner Marsch, wurde kurzfristig noch geändert, weil, bedingt durch das Hochwasser, ein Teilabschnitt der geplanten Strecke nicht mehr stabil genug erschien. So musste eine Runde vom Start beim Paulaner´s am Weserschloss, über die Erdbeerbrücke, auf dem Hastedter Deich entlang und über das Weserwehr zurück zum Start, gelaufen werden. Als erstes machte sich Gaby Fetter auf die 5 Kilometer lange Walking-Runde. Sie kam nach 45:36 Minuten als 14. ins Ziel. Gleich zweimal mussten Bernd Kaukal, Heinz-Hermann Fetter und Reiner Fetter für ihren 10-Kilometer-Lauf die Runden absolvieren.

Der frische, böige Wind machte ihnen zwar etwas zu schaffen, aber trotzdem kamen auch sie alle glücklich und zufrieden ins Ziel. Reiner belegte mit 46:35 Minuten den 104. Gesamtplatz und erreichte damit in seiner Altersklasse den 9. Platz. Heinz-Hermann brauchte 49:19 Minuten, was ihm den 144. Gesamtplatz und den 4. Platz in seiner Altersklasse bescherte. Bernd brauchte für Gesamtplatz 186 insgesamt 52:05 Minuten und wurde damit Dritter in seiner Altersklasse. Hinterher gab es für alle zur Stärkung einen Berliner und natürlich frisches Obst und isotonische Getränke. Alle vier waren zum ersten Mal beim Bremer Silvesterlauf am Start und das bestimmt nicht zum letzten Mal. Es war eine super organisierte Veranstaltung, die den letzten Tag des Jahres, aus läuferischer Sicht, ein Vergnügen bereitete.

Sie haben eine Frage?

Sie können Reiner Fetter telefonisch nicht erreichen, dann nehmen Sie doch hier Kontakt zu uns auf und schreiben uns eine E-Mail:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

INFOS & TERMINE

Aktion "Wir brauchen Sport"

STÄNDIGE ANGEBOTE

Zumba

Ansprechpartner:
Yolanda Menedez
Tel.: 0176 97877144

 

Der TSV Cluvenhagen

auch im Radio bei:

Radiospot.mp3
MP3 Audio Datei 604.0 KB

BEITRITT

Mitglied im TSV Cluvenhagen werden...

[weiter]

DOWNLOAD

Trainingspläne, Beitrittserklärungen, Presseartikel, Satzung

[weiter]

KONTAKT

Turn- und Sportverein Cluvenhagen von 1922 e.V.
Ackerstraße 18
27299 Cluvenhagen
Telefon:04235/1642
E-Mail: info@tsv-cluvenhagen.de

Der TSV Cluvenhagen ist  auch auf Instagram verfügbar.
Es erwarten Euch aktuelle Veröffentlichungen zu Ergebnissen, Terminen, Veranstaltungen, Personalien, Berichten aus den einzelnen Abteilungen und Neuigkeiten aus unserem Turn- und Sportverein.